Santo Stefano Roero

Eine Radtour durch die Felsen der Roero

Dieser Routenvorschlag ist eine regelrechte Tour zur Erkundung des Roero-Gebietes. Eine Synthese der landschaftlichen Elemente, die uns die Vielfalt des Nachbargebietes der Langhe aufzeigt und mit unerwarteten überraschungen aufzuwarten vermag. Die Strecke verläuft ziemlich linear mit einigen mäßigen und gut verteilten Höhendifferenzen. Ein Auf und Ab durch die Hügel, geeignet für Radtouristen, die die Landschaft lieben und einigermaßen trainiert sind.

 

Die Tour beginnt und endet in Canale, einem der bedeutendsten Zentren des Gebietes, und geht von dort unmittelbar hinauf nach Castellinaldo, einem herrlichen mittelalterlichen Ort, dann hinunter in Richtung Priocca (mit der schönen romanischen Kirche San Vittore aus dem 11. Jahrhundert) und schließlich nach Magliano Alfieri, das von einem Schloss Sitzt des Landschaftsmuseum überragt wird und dort oben ein sehr schönes Panorama bietet. Hier kann man eine Rast einlegen und dabei das Profil der "Rocche", jene typischen, schroff abfallenden Hügelformationen, bewundern und den Blick bis in die Langhe der großen Weine schweifen lassen.

Der Wechsel zwischen Steigung und Gefälle geht weiter: zunächst hinunter in Richtung Neive und dann wieder hinauf nach Castagnito und Guarene, wo an unserer linken Seite das gleichnamige Schloss in die Höhe ragt und den Hügel beherrscht. Das Gebiet, das wir hier durchqueren, ist bekannt für den Anbau hochwertiger Weine, bietet aber im Gegensatz zu anderen Regionen des Territoriums eine Vielfalt und eine Differenzierung der landwirtschaftlichen Produktionen aufgrund der zahlreichen Obstplantagen, die den Besucher auf seiner Reise durch dieses Gebiet begleiten.

Read More

Nachdem wir Monticello d'Alba mit seinem Schloss, Beispiel einer schönen Hochburg des Roero, ebenso wie Santa Vittoria d'Alba, mit dem wunderschönen Aussichtspunkt am mittelalterlichen Turm, hinter uns gelassen haben, kommen wir in das Gebiet von Bra, mit bedeutenden barocken Bauten und Entstehungsort der Bewegung Slow Food. Eine kleine Abweichung von unserer Route führt uns in das Stadtzentrum, wo wir eine kulinarische Rast einlegen und die bekannte Bratwurst von Bra genießen können, in Begleitung eines Glas Arneis, dem typischen fruchtigen Weißwein, Protagonist der Aperitife im ganzen Piemont.

Die Tour geht weiter durch die unversehrte und charakteristische Naturlandschaft der Rocche des Roero in Richtung Sommariva Perno und Baldissero d‘Alba (bekannt für die Obst- und Erdbeerproduktion) hinein in das vom ökomuseum geschützte Gebiet der Gemeinden Monteu Roero und Montaldo Roero. An dieser Straße liegen wunderschöne Waldgebiete, die ein optimales Habitat für die Honigproduktion und für das Trüffelwachstum bilden, dank der großen Vielfalt an Baum- und Pflanzenvarianten. Wir treten weiter in die Pedale und gelangen nach Vezza d'Alba. Versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im örtlichen Naturkundemuseum, das mit einer Sammlung der wichtigsten lokalen Pflanzen- und Tierarten aufwartet.

Mit letzter Kraft kommen wir ans Ziel nach Canale zurück, wo zum Abschluss unserer Tour durch die bezaubernde Natur des Roero auf jeden Fall noch ein Besuch in der Regionalönothek angesagt ist.

 

DURCHQUERTE GEBIETE

Roero

DOWNLOAD

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Abfahrt
Canale
Piazza Martiri della Libertà
12043
Italien
Ankunft
Canale
Piazza Martiri della Libertà
12043
Italien
Typologie
Schleife
Distanz
81,3 km
Schwierigkeit
Anspruchsvoll
Geschätzte Zeit
5:50 hours

ZUGÄNGLICHKEIT

Along the way:

E-Bike-Ladestationen entlang der Strecke
Charging stations along the trail
Picnic area along the trail
Fountains / water points along the trail
Bike Rental nearby

Point of interest along the way

Abfahrt:
Canale
Piazza Martiri della Libertà
12043 Canale
Italien
Ankunft:
Canale
Piazza Martiri della Libertà
12043 Canale
Italien

Höhenprofil

Loading altitude profile...

    Empfohlene Routen