Loading...

Kathedrale von Asti

Die Kathedrale Santa Maria Assunta: das größte religiöse Gebäude des Piemonts.

 

«Wenn Asti es verstanden hätte, einig zu bleiben, hätte vielleicht der Po den Tanaro um die Hauptstadt des Piemonts beneiden müssen.» (C. Vassallo). Der Historiker Carlo Vassallo hat Recht: Asti war eine reiche und mächtige Stadt, eine blühende Stadt des Handels und der Finanzen. Man muss nur den Corso Alfieri, die einstige Via Fulvia, entlanggehen, um in den Geschmack der außergewöhnlichen Vergangenheit zu kommen. Aber das echte Wahrzeichen vergangener Zeiten befindet sich hinter dem eleganten Palazzo Alfieri und ist ohne Zweifel die Kathedrale Santa Maria Assunta, die mit der Taufkirche San Giovanni und dem Kreuzgang der Chorherren den Bischöflichen Komplex der Kathedrale bildet. Mit einer Länge von 86,5 m und einer Höhe von 24 m ist die Kathedrale von Asti das Ergebnis von Bauten und Umbauten, die sich in der Zeitspanne von siebenhundert Jahren überlagert haben, und stellt eines der besten Beispiele der Lombardischen Gotik dar. Das Fundament erzählt eine uralte Geschichte, so dass der ganze Komplex noch heute Gegenstand archäologischer Studien ist. Die Forschungen haben Überreste einer römischen Nekropolis ans Licht gebracht, auf der der ganze Bereich steht.

 

Adresse
Piazza Cattedrale - Asti
Contacts
cattedrale.asti@libero.it
+39 0141 592924

Majestätisch und behaglich, eine großartige Kirche, in der man sich verlieren und von Emotionen leiten lassen kann.

Als Europa sich im 14. Jahrhundert mit Fialen, Marmor und Zinnen zierte, baute Asti seine Kathedrale auf der Asche einer Vorgängerkirche, die durch einen Brand zerstört worden war, wieder auf. Das Äußere beindruckt durch seine Eleganz und die einzigartigen Züge seiner Linien, der Rosenfenster, der großartigen Portale und durch die Symbolik aller Verzierungen. Wenn das Äußere schon verwundert, verschlägt das Innere den Atem. Drei sehr hohe Schiffe auf dem Grundriss des Lateinischen Kreuzes, jeder Zentimeter verziert, aufgelockert durch emporstrebende Säulen und verschönert mit Blumendekorationen: Sie stehen dicht, aber nicht wie eine Hecke, sondern eher wie ein Wald aus Mammutbäumen, durch den man wandelt, und der belebt wird durch das Licht, das durch die drei Rosenfenster und die bunten Glasfenster strömt. Der Blick wandert gen Himmel, in einen Raum, der nicht droht, sondern einhüllt, als wäre er eine vertraute und natürliche Umgebung, ein Ort, der entworfen wurde, um die Seelen der Einwohner Astis und der Fremden zu stärken und aufzunehmen. Die Kathedrale von Asti mit ihrer biblischen Struktur der Arche liegt tatsächlich im Zentrum eines der Viertel, das es in der Geschichte der Stadt verstanden hat, die zahlreichen Migrantenströme, die diesen Landstrich kennzeichnen, in einem ununterbrochenen Integrationsprozess zu leiten.

 

Cattedrale

Randvoll mit Kunst, die es langsam zu entdecken gilt: Nichts ist dem Zufall überlassen, alles hat etwas zu erzählen.

Sie teilt sich mit durch die Kunst, die verwahrt wird in den Kirchenschiffen, in der Apsis, in den Kapellen, durch die Weihwasserbecken, Fresken, Kapitelle, Mosaiken, Skulpturen und durch jede einzelne Verzierung. Sie bezaubert mit dem Klang ihrer beiden Orgeln, die das ganze Viertel an Festtagen mit feierlichen Noten erfüllen. Sie gibt mit dem Läuten der neun Glocken, die im mächtigen, romanischen Kirchturm von 1266 hängen, den Rhythmus der Einwohner Astis vor. Eine Kathedrale und ein Viertel, die es zu entdecken gilt, indem man sich durch die Sträßchen treiben lässt, vorbei an charakteristischen Palazzos (Verasis, Zoya, Mazzola, Amico, Alfieri, Mazzetti, um nur die wichtigsten zu nennen), bis zu den Überresten der mächtigen Stadtmauer der mittelalterlichen Stadt.

Montag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Dienstag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Mittwoch: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Donnerstag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Freitag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Samstag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
Sonntag: 7:30-12:00, 15:00-19:00
1 Januar
07:30
12:00
15:00
19:00
6 Januar
07:30
12:00
15:00
19:00
Ostern
07:30
12:00
15:00
19:00
Osternmontag
07:30
12:00
15:00
19:00
25 April
07:30
12:00
15:00
19:00
1 Kann
07:30
12:00
15:00
19:00
2 Juni
07:30
12:00
15:00
19:00
15 August
07:30
12:00
15:00
19:00
1 November
07:30
12:00
15:00
19:00
8 Dezember
07:30
12:00
15:00
19:00
24 Dezember
07:30
12:00
15:00
19:00
25 Dezember
07:30
12:00
15:00
19:00
26 Dezember
07:30
12:00
15:00
19:00
31 Dezember
07:30
12:00
15:00
19:00
Besuchbar
JA
Free single visit
JA
Free groups visit
JA
Barrierefrei
JA
Haustiere willkommen
NO
Die auf der Seite enthaltene Informationen können verändert werden. Wir empfehlen, die Daten weiter zu überprüfen und sich direkt an dem für Sie interessanten Kulturgut bzw. Dienstleistung zu wenden, um Ihren Aufenthalt in Langhe Monferrato Roero in vollen Zügen zu genießen.

44.9004352, 8.1976659

Ente Turismo Langhe Monferrato Roero
Piazza Risorgimento, 2 - 12051 ALBA (CN)
Tel.+39.0173.35833 - Fax +39.0173.363878
info@visitlmr.it