Family - Trekking - Barolo-Castiglione Falletto

Wandern mit der Familie - von Barolo nach Castiglione Falletto

Ausgiebiger Spaziergang von Barolo, dem Weinbauort schlechthin, mit seinen historischen Gässchen und einer Burg, bis Castiglione Falletto, das vom Turm einer alten Burg dominiert wird, durch herrliche Weingärten und ein beeindruckendes Hügelpanorama.

 

Sie können Ihr Auto auf den Parkplätzen an der Piazza Colbert parken. Von dort nehmen Sie die Via Acqua Gelata, die leicht bergauf in der Via Collegio Barolo mündet und zur Ortsmitte in der Nähe der beeindruckenden Burg Castello Falletti führt. Dort ist das Weinmuseum Wi-Mu untergebracht.  Auf einem kurzen Abstecher auf der Via Silvio Pellico gelangen Sie durch einen Bogen zu dem kleinen Platz mit der Burg und den zwei Kirchen. Gehen Sie durch den Bogen wieder zurück zum kleinen Platz hinter der Burg, wo sich an der Ecke mit der Via Roma das Korkenziehermuseum (Museo dei Cavatappi) befindet.

Folgen Sie der Via Roma bis zum Ende an der Piazza Caduti per la Libertà. Am Ende der Piazza biegen Sie links ins Vicolo del Pozzo ein, das leicht bergab aus der Ortschaft herausführt. An der Kreuzung mit einem anderen Weg biegen Sie links in die Via Ghisolfi ab, die äußerst abschüssig ist. Es geht weiter bergab auf der Straße, die nun den Namen Via della Valle trägt und vorbei an Haselnusshainen und Waldflächen zum kleinen Picknickbereich am Rio della Fava führt, wo es einen Tisch und einige Spielgeräte für Kinder gibt (Brunnen).

Sie setzen Ihren Weg auf dem Schotterweg links fort, der am Rio entlang und unterhalb des am Hügel geduckten Dorfs bis zu einer Kreuzung mit vier Straßen verläuft. Die Kiesstraße gleich links, die bergauf führt, müssen Sie sich für den Rückweg merken, da Sie auf Ihr direkt zur Burg gelangen. Für den Rückweg können Sie aber auch den Schotterweg wählen, der geradeaus weitergeht und auf dem Sie einen mit Schotter belegten Parkplatz erreichen, über den Sie direkt zur Piazza Colbert gelangen.

Jetzt nehmen Sie rechts die asphaltierte Straße, die über eine Brücke zum Dorf führt (Brunnen gleich dahinter).

Read More

Weiter geht es geradeaus auf der Via Aie Sottane (Holzwegweiser „Sentieri Langa Barolo – Castiglione/Annunziata“), vorbei an einem Winzerbetrieb mit einer interessanten Hightech-Konstruktion, die fast völlig unterirdisch unter einer schönen grünen Wiese angelegt ist. Kurz danach lassen Sie linker Hand ein einzeln stehendes Häuschen hinter sich und nehmen die kleinere Straße, die weiter geradeaus verläuft (rot-weißer Wegweiser „Castigliole“).

Die Straße mündet in einen Schotterweg und führt vorbei an einem Lager und einem Reitstall zu einer weitläufigen Grasfläche mit einem Fußballplatz und einem Picknickbereich unter Bäumen mit Tischen und Steinbänken (Brunnen). Wenden Sie sich nun hinter der Brücke nach rechts und gehen Sie dann links an einem schönen Weingarten entlang, auch wenn die Versuchung, geradeaus bergauf durch die Rebstöcke weiterzugehen, sicherlich groß ist.

Folgen Sie weiter dem Schotterweg, der im Zickzack nicht weit vom Friedhof entfernt verläuft. Dort biegen Sie nach rechts ab (ziemlich steil bergauf) und folgen vereinzelten rot-weißen Markierungen und Wegweisern (Castiglione – 303) bis zur Spitze des Hügels, wo Sie eine herrliche Aussicht genießen. An dieser Stelle könnte der Weg ggf. nicht deutlich auszumachen sein, denn bei kürzlich durchgeführten Arbeiten wurden die ursprünglichen Wegweiser durcheinandergebracht. Peilen Sie in jedem Fall den Schotterweg an, der weiter unten in den Weingärten zu erkennen ist, und folgen Sie diesem dann auf ebener Strecke nach links, bis Sie zu einer asphaltierten Straße gelangen.

Sie laufen ein ganz kurzes Stück auf Asphalt und biegen dann bereits bei der nächsten Biegung nach links auf einen breiten Grasweg ab, der an Haselnusshainen und einem etwas höher gelegenen Weingarten entlangführt. Bleiben Sie auf dem breitesten Weg, bis Sie einen noch breiteren Schotterweg erreichen, der eine scharfe Biegung macht. Folgen Sie diesem nach rechts stetig bergauf entlang der Weingärten (rot-weiße Markierungen) bis zum Gipfel dieses zweiten Hügels. Dort geht es dann viel sanfter bergab, immer noch vorbei an Weinstöcken, während Sie den Turm Ihres Ziels bereits im Blick haben.

Auf einer letzten kleinen Steigung erreichen Sie die asphaltierte Provinzstraße SP9 neben einem Wohnmobilparkplatz mit einem kleinen Spielplatz. Dort nehmen Sie eine der zwei bergauf führenden Straßen in die Ortsmitte Castiglione Falletto, zur Burg und zur schönen Pfarrkirche San Lorenzo.

 

Franco Voglino und Annalisa Porporato

DURCHQUERTE GEBIETE

Langhe

DOWNLOAD

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Abfahrt
Barolo
Vicolo Scarrone
12064
Italien
Ankunft
Castiglione Falletto
4 Piazza Vittorio Veneto
12065
Italien
Typologie
Linear
Distanz
6 km
Schwierigkeit
Leicht
Geschätzte Zeit
2:00 hours

ZUGÄNGLICHKEIT

Family and child friendly

Along the way:

Picnic area along the trail
Fountains / water points along the trail

Point of interest along the way

Abfahrt:
Barolo
Vicolo Scarrone
12064 Cuneo
Italien
Ankunft:
Castiglione Falletto
4 Piazza Vittorio Veneto
12065 Cuneo
Italien

Höhenprofil

Loading altitude profile...

    Empfohlene Routen