MTB - Monferrato - Calliano

Cammini delle Alte Colline Ombrose e delle Colline Chiare – Etappe 12

Das Dorf Calliano trennt das Versa-Tal vom Grana-Tal. In seinem Gebiet gibt es bemerkenswerte architektonische Güter, wie die romanische Sankt-Peter-Kirche aus dem elften Jahrhundert und die Pfarrkirche, in der wertvolle Bilder aufbewahrt sind.

Die Strecke beginnt außerhalb von der Ortschaft in der Nähe vom Friedhof. Man steigt die zu den Cascine Pietra führende Hügelseite entlang in Richtung Valle della Pirenta hinunter. Man überquert die Provinzstraße 457, um an der Strecke entlangzufahren: Sie schlängelt sich hinter der Fabrik Fassa Bortolo. Nicht weit davon gibt es die Pirenta, eine Schwefelquelle, die durch ihre reinigende Heilkraft renommiert ist.

Hinter der Fabrik führt die Strecke rund 3 Km unter Ackerländern und Feldern fort, indem sie den kleinen Ortsteil Perrona durchquert, bis Via Montiglio zu kreuzen. Man soll sie überqueren, um in die enge zur Ortschaft Valle von Castell’Alfero führende Gemeindestraße einzubiegen. Auf diesem Abschnitt trifft man den See della Gioia, wo man sich mit dem Sportfischen beschäftigen kann. Man überschreitet den kleinen See und geht rund 400 m weiter, bis zu einem Steg anzukommen: Darunter fließt der Bach Valle.

Man geht rund 300 m in Via Valle geradeaus weiter, bis Via Casale zu kreuzen. Man biegt nach rechts und dann nach 100 m nach links ab, indem man in Richtung eines unter den Industriegebieten des Viertels Stazione von Castell’Alfero. Indem man auf der rechten Seite bleibt und Fabriken und industrielle Werke auf der linken Seite verlässt, geht man auf einem Schotterweg unter Ackerländern und Gestrüpp weiter, bis Via Asti, die Provinzstraße 57a, zu kreuzen. Man biegt nach links in die ein und steigt hinauf. Nach einem sehr kurzen Abschnitt trifft man auf der linken Seite eine Straße, die in Richtung Ortschaft Contessi hinuntersteigt: Man biegt in diese Straße ein.

Read More

Nach rund 150 m steigt man auf der rechten Seite einen rund 1 Km langen Abschnitt unter Ackerländern, Feldern und Wäldern hinauf, bis Via Robino zu kreuzen. Man biegt nach rechts in die ein, um rund 500 m hinaufzusteigen: Auf diese Weise fährt man in den historischen Kern des Dorfes Castell’Alfero, wo Giovanni Battista De Rolandis wurde geboren. Er war ein Märtyrer für die italienische Freiheit, der mit dem Bologneser Luigi Zamboni zusammen unsere Trikolore ausgedacht hat.

Das Zentrum des Dorfes ist durch seinen Piazza Castello renommiert und auf ihm sticht das Schloss der Grafen Amico hervor: Das ist der Sitz des Rathauses. In seinen Untergeschossen wurde Il Ciar realisiert: Dieses Museum des bäuerlichen Lebens, ein Zeugnis der Vergangenheit, kann man bei Voranmeldung besichtigen. Der Gemeindepark verschönert den Platz mit einem atemberaubenden Blick auf die Hügel Monferratos.

DURCHQUERTE GEBIETE

Monferrato

DOWNLOAD

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Abfahrt
Calliano
117 Via Roma
14031
Italien
Ankunft
Castell'Alfero
Via Vittorio Alfieri
14033
Italien
Typologie
Linear
Distanz
9.6 km
Schwierigkeit
Dazwischenliegend
Geschätzte Zeit
2:20 hours

ZUGÄNGLICHKEIT

Along the way:

Fountains / water points along the trail

Point of interest along the way

Abfahrt:
Calliano
117 Via Roma
14031 Asti
Italien
Ankunft:
Castell'Alfero
Via Vittorio Alfieri
14033 Asti
Italien

Höhenprofil

Loading altitude profile...

The stages of this itinerary

Back to the main itinerary

    Empfohlene Routen